Artboards in Affinity Designer & mehrere Seiten pro Dokument

Bevor Affinity Photo, vor ein paar Wochen bei mir Einzug hielt und mittlerweile mehr und mehr Photoshop ablöst, habe ich die Affinity Designer Plattform ausgiebig als Beta und nun als Vollversion testen können.

Als reines Vektortool wird es zwar noch eine Weile dauern oder nie Programme wie Inkscape bei mir ablösen, als willkommene Alternative für InDesign von Adobe allerdings, ist es sehr mächtig und ich freue mich endlich ein Programm mit vernünftiger Druckvorstufe in CMYK und mehrseitigem Layout pro Dokument zu haben.

Das ganze frunktioniert in Affinity Designer über sogenannte Artboards, die die normale Dokumentenstruktur aufbrechen quasi als einzelne Seiten eines übergeordneten Dokumentes funkieren. Innerhalb der Ebenen werden Artboards wie Gruppen, die alle Elemente innerhalb der Artboardfläche vereinen, angezeigt.

artboards in affinity designer

Wer jetzt, wie ich, denkt: „gut, da kann ich mir auch gleich ne Gruppe anlegen.“ sollte sich mein Video ansehen. Denn ganz so einfach ist das dann auch wieder nicht. Aber genial einfach gedacht und umgesetzt, denn der Ansatz bleibt der gleiche. Um das ganze aber sauber im Programm zu trennen haben die Jungs von Serif sich die Artboard-Ebenen-Klasse einfallen lassen. Aber seht selbst. 🙂

Affinity Designer hier beziehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.